Bareksten Gin

Bareksten Gin beim Liquid Director

Erfahre mehr über den Bareksten Gin.

Bareksten Gin Flasche Freisteller

Bareksten Gin

Gin des Monats:
Februar 2019

Herkunft:
5258 Blomsterdalen, Norwegen

Alkoholgehalt:
46 % Vol.

26 Botanicals:
u.A. Wacholder, Minze, Rharbarber, Holunderblüte, Preiselbeere, Heidelbeere

Der Hintergrund des Bareksten Gins ist mehr als besonders. Mächtige Berge. Rohe Natur. Stille Bäume. Geheimnisvolle Wälder, die selten von Sonnenstrahlen durchdrungen werden. Einsame Landschaften, bewohnt nur von den Huldra Holznymphen (eine weibliche Figur der norwegischen Waldsagen), die unter dem Erdreich leben, umgeben von den Wurzeln alter Eichen – von dieser dramatischen und malerischen Natur, der norwegischen Westküste, lässt sich Stig Bareksten, Gründer des Bareksten Gins, inspirieren.

Nordische, natürliche und biologische Zutaten bilden die Basis der einzigartigen Aromen: Norwegische Kräuter, Kartoffeln als Basis für den Alkohol und Beeren werden behutsam ausgesucht und für den Gin benutzt.

Seine nordische Faszination spiegelt sich vor allem aber optisch durch die Flasche wieder: Es geht um die norwegische Mentalität und die Tatsache, dass Norwegen mit sechs Monaten im Jahr ziemlich wenig Sonne hat und so sehr dunkel ist.

Stig Bareksten, Gründer des Bareksten Gin aus Norwegen

Stig Bareksten

Gründer des Bareksten Gins aus Norwegen

Geschichte

1993 hat Stig Bareksten als Barkeeper in Bergen, Norwegen angefangen. Schnell bemerkt er, dass er Spirituosen liebt. Daher zog er schon 3 Jahre später nach London, um die BASS Bar School zu besuchen, und danach in zahlreichen Bars zu arbeiten. Als er 1998 nach Oslo zurückkehrte wurde ihm klar, dass er in Zukunft eine eigene Brennerei gründen wollte.  Eine Idee, die 2009 ins Leben gerufen wurde und 2011 in Betrieb ging, war “Det Norske Brenneri” (zu Deutsch “die norwegische Brennerei”), wo er unter anderem Norwegens ersten Whisky entwickelte. 

2016 wechselte Stig zur OSS Craft Distillery in Bergen, um seine Idee und Philosophie zu verfeinern. Die Besitzer glaubten genauso wie er an seine Produkte und waren sehr darum bemüht diese noch weiter zu verbessern. 

Angefangen mit der Entwicklung seines Gins hat das während seiner Barkeeper-Jahre und Markenbotschafter in der Getränke-Branche. So hatte er das Glück, zahlreiche Destillerien auf der ganzen Welt zu besuchen: “Ich habe mich immer für die Geschichte hinter den Marken interessiert und wie sich Zutaten und Herstellungsverfahren auf den Geschmack des Produkts auswirken. Viele Jahre lang destillierte ich in meiner eigenen Küche alle Arten von Blumen und Wurzeln, meistens während der Nacht, wenn meine Familie schlief. Meine Gedankenbibliothek enthält jetzt den Duft, den Geschmack und das Mundgefühl all dieser Destillate. Daraus habe ich es geschafft, einen Gin zu kreieren, den ich am liebsten trinke.”

Stig Bareksten in der Destillerie mit dem Brennereimeister von der Oss Destillerie

Bareksten Gin aus Norwegen

Verkostung des Bareksten Gin

In der Nase:
Beim Öffnen der Flasche entfaltet sich ein angenehmer Wacholderduft, der durch weitere Aromen bespielt wird. Eine fruchtige, zitrusfrische Note zieht durch die Nase und nach wenigen Sekunden erhalten wir dazu eine leichte florale Note.

Auf der Zunge:
Es zeigt sich neben einem klaren Geschmack nach Wacholder vor allem fruchtige Beerennoten im Zusammenspiel von Kräuterakzenten. Im Nachhall zeigt sich ein frisches Aromenspiel von Zitrusfrüchten und Wacholderbeeren. 

Als Gin Tonic:
Kardamom ist eine beliebte und oft verwendete Zutat auf der Botanical-Liste der Gins dieser Welt. Warum dieses Gewürz nicht auch mal in ein Tonic Water geben und es so in einem Gin Tonic markanter auftreten lassen? Die Getränke-Experten von Peter Spanton entwickelten kurzerhand das Peter Spanton Cardamon Tonic Water. So findet sich neben Chinin auch Kardamom als Hauptzutat im Peter Spanton Cardamon Tonic Water. Das Gewürz sorgt für einen feinen, würzigen Geschmack und verleiht dem Tonikum einen ganz besonderen Touch. In Kombination mit dem Bareksten Gin entsteht so ein leckerer Gin Tonic. Als Garnish empfiehlt sich eine Zitronenzeste.         

   

Cocktail-Empfehlungen

Hier findest Du unsere Cocktail-Empfehlungen zum Bareksten Gin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.